Rudergerät Test – besten Indoor Geräte im Vergleich!

Rudergeräte sind Sport- oder Fitnessgeräte, die den Bewegungsablauf vom Rudern simulieren und hervorragend als Test fürs Rudern, aber auch für Muskelaufbau und zum abnehmen helfen. Mit einem Rudergerät kann jeder seine körperliche Leistung messen. Bereits seit den 70er Jahren gibt es die ersten Rudergeräte auf dem Markt. Mit einem solchen Gerät können nicht nur Athleten ihre sportliche Leistung verbessern, sondern auch private Nutzer ihr Leistungslevel steigern. Als Standard im Leistungssport wird neben einzelnen Stufentest auch ein 2000 Meter Maximaltest genutzt. In zahlreichen Fitnessstudios sind heutzutage Ruderergometer zu finden. Einfache Rudergeräte bestehen aus einem stabilen Stahlrahmen, der durch ausgereifte Standfüße im vorderen und hinteren Bereich für einen optimale Standsicherheit sorgt und bei Rudergeräte Tests genauestens beobachtet werden sollen. Wir haben hier Kriterien für einen Rudergerät Test entwickelt, mit dem Sie an den für Sie optimalen Ergometer kommen.

Produktempfehlungen

Hier die Top Produkte in der Übersicht:

Rudergeräte Test – die besten 3 im Test!

Hier im Rudergeräte Tests 2019 stellen wir dir die 3 besten Rudergeräte vor.

Rudergerät Concept2 Indoor Rower – Test

Egal ob Sie als Profi oder als Freizeitsportler trainieren, das Rudergerät ist der Inbegriff der zur Zeit erhältlichen Ruderergometer. Die durchdachte Bauweise macht den Ruderergometer zu einem optimalen Kraftausdauergerät für das Training zu Hause. Der Leistungsmonitor unterstützt Sie beim Einhalten der Trainingspläne und dokumentiert alle Leistungen. Es können bis zu 1000 Trainingseinheiten gespeichert werden. Das Gerät arbeitet mit einem Luftwiderstand, sodass Sie durch die Art des Trainings den Widerstand bestimmen. Der Ruderergometer bietet Ihnen ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining für zu Hause, wobei Ihnen der PM5 Monitor alle relevanten Daten in Echtzeit anzeigt. Das Gerät schneidet beim Rudergerät Test auf Amazon.de sehr gut ab und hat sehr viele positive Bewertungen vorzuweisen. Das Top Produkt im Rudergeräte Test, allerdings ist der Preis deutlich höher als bei der Konkurrenz.

Concept2 Indoor Rower Model D mit PM3, schwarz, 1994
  • Gelenkschonendes Ganzkörpertraining für zu Hause vom Weltmarktführer im Rudersport
  • Über 30 Jahre Erfahrung im Profi-, Heim- und Fitnessbereich haben den Concept2 Indoor Rower zum erfolgreichsten Rudergerät aller Zeiten gemacht
  • Einzigartige Windrad-Technologie
  • Hervorragendes Preisleistungsverhältnis für ein Ganzkörpertrainingsgerät mit detaillierter Leistungskontrolle (PM3)
  • Platzsparende Lagerung

SportPlus Rudermaschine – Test

Der Ruderergometer arbeitet mit einem hochwertigen und geräuscharmen Magnetbremssystem und einer Schwungmasse von ca. 8 kg. Den Widerstand können Sie mittels eines Drehreglers stufenlos in acht verschiedenen Stellungen einstellen. Der kugelgelagerte Sitz besteht aus hochwertigem PU-Material und die großen Pedale sind mit rutschfesten Trittflächen und einem Sicherheitsriemen ausgestattet. Mit dem integrierten Pulsgurtempfänger können Sie alle gängigen Brustgurte anschließen. Für die platzsparende Aufbewahrung lässt sich der Ruderergometer zusammenklappen. Das Gerät ist geeignet für Personen mit einem Körpergesicht von bis zu 150 kg. Auf dem Display erscheinen Informationen zur Anzahl der Ruderschläge, der Schlagfrequenz, der Trainingszeit, der Herzfrequenz, der Distanz und dem Kalorienverbrauch. Die Rudermaschine von SportPlus gehört zu den besten in der günstigen Preisklasse und wird in den Testberichten auf Amazon.de besonders gelobt.

Bestseller Nr. 1
SportPlus Rudergerät für zu Hause, Klappbar, Leises Magnetbremssystem, Kugelgelagerter Rudersitz, Brustgurtkompatibel, Trainingscomputer, Nutzergewicht bis 150 kg, Sicherheit geprüft, Schwarz
  • Widerstand: Die acht manuell einstellbaren Widerstände werden durch ein wartungsfreies und leises Magnetbremssystem erzeugt. Die hohe Schwungmasse von ca. 8kg erzeugt einen flüssigen Ruderzug
  • Training: Trainingscomputer liefert Infos zu Ruderzüge gesamt, Trainingszeit, Distanz, Ruderzüge pro Minute, ca. Kalorienverbrauch und Puls
  • Puls: Genaue und konstante Pulsmessung erfolgt über uncodierte 5 kHz Brustgurte. Der Puls wird kabellos auf den Trainingscomputer übertragen (Brustgurt-Empfehlung: SP-HRM-BLE-400)
  • Details: Kugelgelagerter und komfortabler Rudersitz, hochwertige Alu-Rollschiene, Nutzergewicht bis 150kg, Aufbaumaß ca. 190x51x77cm (LxBxH), Platzsparendes Klappmaß ca. 95x51x122cm (LxBxH)
  • Qualität: Die Sicherheit des Rudergeräts ist geprüft nach EN ISO 20957-1 und EN 957-7; Empfohlene Bodenschutzmatte SP-FM-200; Rudergerät SP-MR-008-B

Rudergerät Sportstech RSX500 – Test

Es handelt sich hier um den Testsieger unter den Rudergeräten auf Amazon.de. Mit der App kompatiblen Konsole steuern Sie das Rudergerät über das Smartphone oder das Tablet. Sie verfolgen Ihre Trainingshistorie auf dem Tablet. Die hochwertige 5,5 Zoll digitale Anzeige informiert über alle relevanten Daten. Das Display kann auf fünf verschiedene Benutzerprofile programmiert werden. Die Permanent-Magnet Bremstechnik verfügt über 16 verschiedenen Widerstände und einer 7 kg Schwungmasse. Das extra lange Zugkabel ist auch für große Personen sehr gut geeignet. Er ergonomische Komfortsitz ist auf einer kugelgelagerten hochwertigen Aluminium-Schiene mit vier Rollen befestigt. 12 fest installierte Programme sorgen für Abwechslung beim Training. Der Ruderergometer kann von Personen bis zu einem Körpergewicht von 120 kg genutzt werden.

Angebot
Sportstech Rudergerät RSX500 mit Smartphone steuerbar - Pulsgurt im Wert von 39,90 inkl. - Fitness App - 16 Programme - Magnetwiderstand - Wettkampfmodus - klappbar (RSX500)
  • Video Events, Coaching & Multi-Player Modus: mit KINOMAP und Sportstech starten Sie jetzt Ihr Next Generation Training. Erleben Sie Home Fitness 2.0 mit der App- kompatiblen Konsole + Tablethalterung!
  • Hochwertige Multifunktions-Konsole mit 14 cm Display, 5 Benutzerprofile und USB Ladegerät – Pulse Gürtel inklusive – Transport-Rad für einfache Bewegung – Pedale mit verstellbaren Gurtband
  • Permanent magnetischer Brems-System mit 16 Widerstand Level computergesteuerte – besonders fließend und less-noise Ruderer Pull – extra langer gepolsterter Rudern Kabel auch für größere Personen – Ergonomischen Komfort Sitz mit Kugellager auf hohe Qualität Aluminium Schiene mit 4-reel System
  • Breites Programm mit 12 vorprogrammierten Training + 4 x HRC Funktion für Herzfrequenz-basierte Training + 500 m Wettbewerb-Modus Multi Anzeige von Training Informationen und Fitness Mark und das Ende der Ausbildung
  • Montage Maße: (LxBxH) – 1935 x 440 x 840 mm – max. Benutzergewicht bis tp 120 kg – Einheit Gewicht 32,5 kg – optimales Ganzkörpertraining + Ausdauer und Koordination – Achtung: Lieferung erfolgt nur bis zur Bordsteinkante. WARNUNG: Keine Lieferung auf den Inseln!

Rudergerät Test Zwischenfazit

Abschließend zu unserem kurzen Rudergerät Test kann man sagen, dass die optimale Rudermaschine sehr von dem jeweiligen Ziel, Wünschen und Budget abhängt.

Rudergerät Test– auf was bei der Nutzung achten?

Damit der gewünschte Widerstand erzielt werden kann, gibt es verschiedene Technologien. In modernen Rudergeräten kommt meist der Luftwiderstand zum Einsatz, der mit einem gerippten Schwungrad arbeitet, das beim Rückwärts ziehen Luft einsaugt. Mit dem Schwungrad kann der Widerstand stufenlos eingestellt werden, wobei zu bedenken gilt, je schneller die Zugbewegung ist, umso mehr Luft wird eingesaugt und umso größer wird der Widerstand. Günstigere Rudergeräte arbeiten laut den Tests mit einem hydraulisch betriebenen Kolben, der die Zugkraft erzeugt. Solch ein Gerät vermittelt dem Nutzer ein mangelndes Gefühl des Ruders, denn die Bewegungen sind oft unrund. Es gibt auch Geräte mit einem magnetischen Widerstand, der das Schwungrad bremst.

Preise

Beim Preis für ein Rudergerät gibt es norme Unterschiede, die von Qualität, Ausstattung und Bedienkomfort abhängen. Einfache Modelle gibt diversen Rudergerät Tests bereits ab 80 Euro, während für ein Profi-Gerät auch 2.000 Euro möglich sind. Die Größe des Rudergerätes ist oft vom Preis abhängig. Je teuerer ein Gerät ist, umso größer ist es meist. Die Größe spielt gerade bei Nutzern mit langen Beinen eine wichtige Rolle. Bevor ein Rudergerät gekauft wird, sollte der entsprechende Raum gemessen werden, sodass das Rudergerät nicht eingeengt stehen muss und damit der Komfort auf der Strecke bleibt.
Rudergeräte bieten im Vergleich mit Laufbändern oder anderen Heimtrainern kein umfassendes Trainingsprogramm und zahlreiche Einstellmöglichkeiten. Die Geschwindigkeit und der Widerstand des Ruderergometer ist dabei von der Kraft des Nutzers abhängig.

Technik und Varianten eine Rudergeräts

Bei der Technik des Rudergerätes gilt zu beachten, dass die meisten Rudergeräte mit einem Seilzug betrieben werden. Es gibt nur wenige Modelle mit seitlichen Ruderarmen. Gesteuert werden Rudergeräte mit einem Seilzug meist über ein Magnetbremssystem, das verschleißarm- und wartungsfrei ist. Geräte mit Ruderarmen arbeiten meist mit einem Hydraulik-Bremssystem. Dem echten Rudern nahe kommen laut den Erfahrungen und den Tests von Rudergeräten am ehesten Geräte mit einem Wasserwiderstand, was einem Luftwiderstandssystem ähnelt und bei höherer Geschwindigkeit den Widerstand erhöht. Nahezu alle Rudergeräte verfügen über einen Trainingscomputer, der alle trainingsrelevanten Daten in Echtzeit anzeigt.

Aufbau

Im vorderen Bereich des Rudergeräts gibt es das Luftrad ähnlich einer Schwungscheibe, die mit einem T-Griff in Form eines Zugmechanismus verbunden ist. Auf der Mittelstrebe gibt es einen mitlaufenden Sitz, der bei jeder Ruderbewegung den Oberkörper und das Gesäß des Sportlers nach vorne und nach hinten bewegt. Damit der Sportler mit einem Rudergerät seine Leistung messen kann, können verschiedene Trainingswiderstände gewählt werden. Je nach Modell gibt es Rudergeräte mit einem Reibungs- und Luftwiderstand, einem Magnetismuswiderstand oder einem wassergebremsten Widerstand. Über ein Display kann der Sportler neben der Schlagfrequenz auch die Herzfrequenz, den Energieverbrauch, die zurückgelegte Strecke und den Kraftverlauf erkennen. Bei einigen Rudergeräte können mithilfe des Displays kleinere leistungsmotivierende Spiele gewählt werden. Wir empfehlen vor dem Kauf einen Rudergeräte Test durchzuführen, dafür haben wir die besten 3 Geräte für Sie herausgesucht.

Rudergeräte Arten – welche Kategorien gibt es?

Rudergeräte, die für das Training zu Hause gekauft werden, sollen gezielt ausgewählt werden. Es gibt die verschiedensten Kategorien, die den technischen Aufbau eines solchen Geräts bestimmen.
So gibt es Geräte mit seitlichen Auslegern, die einem echten Ruderboot sehr ähnlich sind. Diese Geräte haben meist ein Hydraulik-Bremssystem und verlangen von dem Sportler ein hohes Maß an Koordination, sodass beide Arme in Einklang gebracht werden müssen.

Zur nächsten Kategorie zählen die Rudergeräte mit einem Seilzug und einem doppelten Handgriff. Dies sind die meistgebauten Rudergeräte, welche mit einem Magnet-Bremssystem ausgestattet sind. Die Geräte arbeiten ohne Reibung, wobei der Zugwiderstand durch die Magnetbremse erzeugt wird.
Rudergeräte mit einer Luftwiderstandsregelung kommen einem echten Boot sehr nahe, denn es muss gegen den Luftwiderstand gerudert werden. Je schneller gerudert wird, umso höher ist der Widerstand. Diese werden bei Rudergeräte Tests besonders gelobt.
Bisher gibt es nur einen Hersteller, der ein Rudergerät mit Wasserwiderstand entwickelt hat. Der Zug erfolgt hier gegen den Wasserwiderstand, wobei auch das Plätschern des Wassers zu hören ist.
Des Weiteren gibt es Rudergeräte mit Mehrfachfunktionen, die neben dem Rudern auch das Training für den Rücken, den Bauch und andere Körperregionen anbieten.

Rudergerät kaufen – auf was achten beim Kauf?

Rudergeräte werden in allen Preiskategorien angeboten, wobei teuer nicht gleich gut und billig schlecht bedeuten muss. Für ein Heimtraining reichen durchaus Geräte der unteren Preiskategorie vollkommen aus. Diese haben auch in diversen Tests sich beweisen können.
Die Funktionen, die ein Rudergerät bietet, können nicht verallgemeinert werden. Rudergeräte für Profis stellen ganz andere Ansprüche als die Geräte für den Einsteiger. Wichtig ist es in jedem Fall, dass beim Kauf auf das richtige Bremssystem geachtet wird. Beim Kauf eines Rudergerätes sollte auf den körperlichen Zustand geachtet werden, denn je nach Muskelkraft oder Trainingsziel ist der Widerstand des Gerätes wichtig.

Produktempfehlungen

Beachten Sie auch unseren Rudergeräte Test etwas weiter oben.

Welche Hersteller gibt es für Rudergeräte?

Die Auswahl an Herstellern für Rudergeräte ist riesig. Da für jeden andere Kriterien wichtig sind, kann keine definitive Bestenliste ermittelt werden. Wir haben anhand unserer Kriterien eine Top 5 an Herstellern für Rudergeräte erstellt. Dazu zählen AsViva, Concept, Hammer, Kettler und Skandika die auch weitere Sportgeräte wie Laufbänder oder Crosstrainer für den Markt herstellen. Alle Hersteller haben verschiedene Geräte in verschiedenen Preisklassen in ihrem Portfolio. Die Hersteller stehen für hochwertige Geräte und durch neuste Techniken in Verbindung mit moderner Computersoftware handelt es ich um Geräte für hohe Ansprüche, welche in vielen Rudermaschinen Tests bestätigt worden sind.

Die Vorteile eines Rudergerätes

Noch immer sind viele Heimsportler gegenüber einem Rudergerät skeptisch. Daher ist es nicht verwunderlich, dass zumeist in den Haushalten Ergometer, Stepper oder Laufbänder zu finden sind. Rudern ist jedoch eine Sportart, die Ausdauer und Kraft verlangt und dabei äußerst gelenkschonend ist. Beim Rudern werden wie in vielen Test bereits bewiesen worden ist, sämtliche Hauptmuskelgruppen angesprochen. Durch das regelmäßige Training wird der Rücken gestärkt.
Die wesentlichen Vorteile eines Ruderergometers sind:

  • ein effektives Ganzkörpertraining
  • wobei 60 % der Bewegungsenergie aus den Beinen kommt und 40 % der Bewegungsenergie aus dem Oberkörper
  • die Rückenmuskulatur wird extrem gestärkt
  • hoher Kalorienverbrauch mit bis zu 600 kcal/h

Wir empfehlen das Rudergerät besonders und würden uns über Bilder oder Erfahrungen eurerseits in einem Testbericht sehr freuen. Dadurch können wir unseren Rudergerät Test erweitern. Sie können Ihren Rudergerät Test per Mail an uns senden.

Warum testen wir Rudergeräte und keine anderen Ergometer

Fahrräder sind eine Rudergerät Test Alternative

Unsere Seite befasst sich nur mit Rudergeräte Tests. Doch was ist mit anderen Ergometern? Dem Fahrrad oder dem Laufband?

Wir denken, dass ein Ruder-Ergometer das perfekte Trainingsgerät ist. Im Gegensatz zum Fahrrad trainiert man mit der Rudermaschine den ganzen Körper. Also Beine, Arme und Rücken.

Das Laufband hat das Problem, dass gerade sehr übergewichtige Personen darauf Probleme haben. Dies kann zum einen die mangelnde Laufgeschwindigkeit sein, aber auch Knieprobleme. Die Belastung aufgrund des Fuß-Aufpralls ist einfach viel größer. Rudern ist definitiv Gelenk schonender.

Aber wie vieles im Leben ist es wahrscheinlich eine Frage des Geschmacks. Wenn Sie eher der Läufer oder der Radfahrer sind, werden Sie sicher auch mit den entsprechenden Maschinen Ihr Ziel erreichen. Für Fahrradergometer empfehlen wir Ihnen die Seite https://www.ergometer-tests.de. Dort finden Sie alles Wissenswerte zu  Fahrradergometer erläutert.

Rudergerät Test Fazit

Abnehmen, Kondition Verbessern oder Muskeln aufbauen? Mit der passenden Rudermaschine überhaupt kein Problem. Wir hoffen unser kleiner Rudergeräte Test 2019 hat Ihnen geholfen. Viel Glück beim Erreichen Ihrer persönlichen Ziele.

Weiterführende Links

  • Sie suchen weitere Informationen zu Rudergeräten? Hier werden Sie fündig.