Home

Rudergerät Test (Mann auf Ruderzugmaschine)Rudergerät Test – Vergleich von Top Rudermaschinen

Bereits jetzt ist es in jedem Fitnessstudio zu finden und durch ein effektives Ganzkörpertraining ist es ideal für jeden, der etwas für seine allgemeine Fitness und Ausdauer tun möchte.
Die Rede ist vom Rudergerät. Denn anders als man vielleicht denkt ist dieses besondere Gerät nicht nur für (angehende) Ruderer geeignet. Wir von Rudergerät Test haben die gängigen Modelle für sie getestet.

Indoor Rowing Geräte, wie sie auch gennant werden, beanspruchen die gleichen Muskeln, wie das Rudern in echtem Wasser und schaffen es so, einer echten Ruder-Erfahrung sehr nahe zu kommen.

Da Fahrt zum Fitness-Studio und das Training dort sind sehr zeitintensiv. Gleichzeitig leidet auch die Privatsphäre beim Trainieren in großen, häufig überfüllten Studios. Fitnesstraining ist aber trotzdem essentiell für die körperliche Gesundheit und auch für das geistige Wohlbefinden.


Die Gründe für ein Training zu Hause sind also zahlreich und variieren von Person zu Person. Genau so individuell ist auch die Entscheidung für ein konkretes Fitnessgerät, mit dem man sich in den eigenen vier Wänden fit halten möchte. Die Auswahl ist groß und für den Laien ist nur schwer ersichtlich welches Gerät für einen selbst geeignet ist. Fehlkäufe sind hier an der Tagesordnung.

Crosstrainer, Laufband oder vielleicht doch ein Ruderzugmaschine? Das hängt ganz von individuellen Interessen und Präferenzen ab. Die Anschaffung eines Rudergerätes für zuhause allerdings bietet viele Vorteile. Zudem ist die Auswahl an Modellen und an Preisklassen sehr groß, sodass für jeden Geschmack und jedes Budget etwas dabei ist.

Nutzen eines Rudergerätes

Sowohl Fahrräder als auch Laufbänder haben einen entscheidenden Nachteil: Hauptsächlich wird die Beinmuskulatur gekräftigt und beansprucht. Genau das ist der große Unterschied zu einem Ruderergometer. Das Training auf einer Rudermaschine beansprucht den ganzen Körper. Vor allem die Stärkung von Rumpf- und Rückenmuskulatur trägt zu einer deutlichen Verbesserung der Haltung bei und wirkt so Rückenproblemen entgegen.

Richtig durchgeführtes Indoor Rowing ist, im Gegensatz zum Training auf dem Laufband, sehr gelenkschonend. Dies ist vor allem ein Vorteil für Senioren und Übergewichtige, aber auch für jeden anderen. Denn Sport auf einem Rudergerät für zuhause beugt Schäden vor, die sonst durch falsches oder zu intensives Training entstehen könnten.

Rudermaschinen bieten außerdem den Vorteil, dass sowohl Anfänger als auch Profis, ein für sie geeignetes Training absolvieren können. Das liegt daran, dass sich der Zugwiderstand einer Ruderzugmaschine individuell einstellen lässt. So lassen sich nicht nur Muskeln aufbauen, sondern auch Kondition und allgemeine Fitness steigern. Das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt, was häufigen Krankheiten wie Bluthochdruck und sogar Herzinfarkten vorbeugt. Jedoch sollte man einen Rudergerät Test durchführen um sein individuelles Trainingsgerät zu finden.

Doch Rudermaschinen bieten noch einen ganz anderen Vorteil. Laufbänder und Crosstrainer sind nicht nur schwer, sondern zudem auch noch sehr platzintensiv. In kleinen Räumlichkeiten ein absolutes No-Go! Rudergeräte hingegen lassen sich bequem in zwei Teile zerlegen und/oder zusammenklappen, so sind sie sehr platzsparend und lassen sich auch in kleineren Räumlichkeiten wunderbar unterbringen.

4 Top Modelle im Rudergerät Test

BildProduktCa. PreisUnsere WertungPreis-Check
Christopeit AccordEUR 189,957,3/10
HAMMER Rower CobraEUR 267,90 7,8/10
Concept2 Indoor Rower Modell EEUR 2.098,958,1/10
Concept2 Indoor Rower Model D mit PM4EUR 1.678,958,4/10

Welche verschiedenen Modellvarianten gibt es?

Bei Rudergeräten lassen sich grundsätzlich drei unterschiedliche Widerstandssysteme unterscheiden: Wasser, Luft und Magnetbremse.

Besonders realistisch sind die sogenannten Water Rower, da diese mit Wasserwiderstand arbeiten. Hierbei wird der Widerstand durch ein Paddel in einer Wassertrommel erzeugt, oder ein Ruderzug hebt eine bestimmte Wassermenge an, die dann den Widerstand erzeugt. Einer der Hauptvorteile neben dem realistischen Erlebnis ist vor allem der geringere Lärmpegel im Vergleich zu anderen Modellen.

Ähnlich funktioniert ein Ruderergometer mit integrierten Windrad (Luft). Hier wird ein Luftvolumen bei jedem Zug verdrängt und erzeugt so den Widerstand. Je höher der Widerstand eingestellt ist, umso mehr Luft wird in das Windrad befördert. Die daraufhin ausgestoßenes Luft sorgt zusätzlich für einen angenehmen Kühlungseffekt während des Trainings.

Bei einer Rudermaschine mit Magnetbremse wird der Widerstand über Elektro- oder Dauermagneten eingestellt. Das sorgt für eine komfortable Einstellung und ein besonders „rundes“ Trainingserlebnis.

Die verschiedenen Modelle sind zusätzlich noch in Ausführungen mit zwei separaten Ruderzügen (Auslegermodelle) oder einem Seilzug erhältlich. Viele Sportler greifen trotz des höheren Anschaffungspreises lieber zu Modellen mit einem Seilzug und das hat einen Grund: durch getrennte Seilzüge erhöht sich die Gefahr falsch zu trainieren, was das Entstehen von Verletzungen maßgeblich begünstigt.

Auch qualitativ gelten die Auslegermodelle als unterlegen gegenüber Modellen mit einem Seilzug. Diese Aussage ist allerdings nicht ohne Weiteres zu pauschalisieren.

Welches Gerät ist für mich geeignet?

Wie bei Schuhen ist es am Besten verschiedene Modelle einmal zu testen bzw. „Probe zu rudern“. Einige zentrale Fragen sind zum Beispiel:
Was gefällt mir besser? Finde ich den realistischen Wasserwiderstand gut? Oder bin ich begeistert von dem Rudergerät mit integriertem Windrad und dem dazugehörigen Luftzug? Ist meine Sitzposition Rücken- und Gelenkschonend? Sitze ich komfortabel?  Macht das Gerät auf mich einen qualitativ guten Eindruck und verfügt es über einen sicheren Stand? Wurde die Rudermaschine geprüft und hat sie daraufhin ein Siegel erhalten?

All diese Fragen haben wir von Rudergerät Test in unsere Bewertung mit einfließen lassen, damit sie sich ganz einfach ein Bild von den verschiedenen Modellen machen können.

Sein Rudergerät online zu bestellen ist grundsätzlich nicht falsch. Wichtig sind hierbei die Rezensionen von Kunden, die das Gerät bereits gekauft haben. Was stört Andere an der Rudermaschine und ist es trotzdem für mich geeignet? Das Lesen von Kundenbewertungen bietet eine gute Entscheidungsgrundlage.

Wichtig sind aber auch die Maße des Rudergerätes, um sicher gehen zu können, dass genug Stellplatz vorhanden ist.
Eine wichtige Regel ist außerdem, sich nicht von Billigangeboten ködern zu lassen. Im Anschaffungspreis sind diese Geräte zwar günstig, aber qualitativ sind sie für eine häufige Benutzung nicht geeignet. Eine schlechte Verarbeitung führt nicht nur dazu, dass das Gerät schnell kaputt geht, im schlimmsten Fall besteht Verletzungsgefahr.

Rudergerät gebraucht oder neu kaufen ?

Rudergeräte sind oft nicht sehr kostengünstig in der Anschaffung. Daher besteht oft ein Interesse nach gebrauchten Geräten, da diese verhältnismäßig viel günstiger sind als Neugeräte. Eine Gefahr besteht allerdings in der fehlenden Garantie. Außerdem ist die Auswahl erheblich kleiner, was dazu führt, dass Bedürfnisse nicht oder kaum erfüllt werden.

Wenn Sie die ideale Rudermaschine für sich gefunden haben, können Sie effektiv und mit Spass Muskelkraft und Ausdauer gleichermaßen trainieren. Erhalten und fördern Sie Ihre Gesundheit, dank dem gelenkschonenden Ganzkörpertraining mit einem Rudergerät für zuhause.

 

Partner Webseite über Klappräder: Klapprad Test

Partner Website über Massagesessel: Massagesessel test

Partner Website über Stromerzeuger: Stromerzeuger Test